Impressum
&
Datenschutz
  Kieferorthopädie · Zahnregulierung Wien · DDr. Stefan Bollschweiler
Parodontale Kombinationsbehandlung · Kieferorthopädie · Zahnregulierung Wien · DDr. Stefan Bollschweiler

Die parodontale Kombinationsbehandlung

Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne...

Jegliche Formen der Überbelastung des Zahnfleisches durch Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne sind von der Kieferorthopädie bei der Behandlung aus prophylaktischen Gründen mit abzustellen. Immer häufiger werden Patienten in die Kieferorthopädie überwiesen um Defekte im Zahnhalteapparat zu beseitgen.

Die häufigsten Überweisungsgründe beinhaltet den Wunsch:

  • Zahnengstände aufzulösen, um Schlupfwinkel für die Bakterien zu eliminieren
  • Zahnkippungen zu beseitigen, um den parodontalen Knochenabbau des Zahnes zur gekippten Seite zu verhindern
  • Überlastungen der Zähne abzustellen, um Gingivarezessionen zu vermeiden
  • Schließen des offenen Bisses und Herstellung eines natürlichen Lippenschlusses um Austrocknungen der Mundhöhle und ihren schädlichen Einfluss auf die Gingiva zu vermeiden
  • Beseitigung von Einbissen zur Vermeidung von Traumatisierungen des Zahnfleisch

Das Schaffen einer günstigeren Voraussetzung...

Wesentliche Aspekte sind hier auch die Schaffung günstiger Voraussetzungen für weitere spätere Maßnahmen. So schafft eine Engstandbeseitigung breitere spongiöse Knochensepten mit einem besseren Zahnfleischrandverlauf, so dass ein Säubern der Zahnfleischtaschen wesentlich erleichtert wird.

Die Bewegung eines Zahnes in einem Gebiet mit Knochenschwund kann den Alveolarknochen an dieser Stelle wieder mit Knochen füllen. Der bewegte Zahn bringt seinen Knochen mit. Dieses ist bei der Pfeilerbeschaffung in der präprothetischen Vorbehandlung von Bedeutung.

©2023 Kieferorthopädie · Zahnregulierung · DDr.Stefan Bollschweiler · Währingerstraße 108 · A-1180 Wien

Nur notwendige akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren